27. November 2020 Letzte Aktualisierung 03.07.2018 - 14:46

Mit dem Zug zur gamescom 2010

Mit dem Zug zur gamescom 2010 CC BY-SA 3.0 Sebastian Terfloth
Freigegeben in gamescom
Gelesen 685 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schlagwörter

Wer Sprit sparen will, keine Lust auf eine stundenlange Autofahrt oder auf die Parkplatzsuche auf den Parkdecks hat, reist mit der Bahn nach Köln. Zahlreiche Züge halten direkt am Fernverkehrsbahnhof Köln Messe/Deutz und somit praktisch direkt am Messegelände. Folgende Zugstrecken des Fernverkehrs werden fahrplanmäßig bedient:

  • Berlin - Stendal - Wolfsburg - Hannover - Minden (Westfalen) - Herford - Bielefeld - Hamm (Westfalen) - Dortmund - Bochum - Essen - Duisburg - Düsseldorf Flughafen - Düsseldorf Hbf - Köln Messe/Deutz
     
  • München - Ingolstadt - Nürnberg - Würzburg - Aschaffenburg - Frankurt/Main - Frankfurt/Main Flughafen - Köln Messe/Deutz
     
  • Stuttgart - Ludwigsburg - Vaihingen (Enz) - Bruchsal - Wiesloch-Walldorf - Heidelberg - Mannheim - Frankfurt/Main Flughafen - Frankfurt/Main - Limburg Süd - Montabaur - Siegburg/Bonn - Köln Messe/Deutz
     
  • Darmstadt - Frankfurt/Main - Frankfurt/Main Flughafen - Limburg Süd - Montabaur - Siegburg/Bonn - Köln Messe/Deutz
     
  • Oberhausen - Duisburg - Düsseldorf Hbf - Köln Messe/Deutz
     
  • Aachen - Düren - Köln - Köln Messe/Deutz
     
  • Köln/Bonn Flughafen - Köln Messe/Deutz

Nicht jeder Zug hält an allen Bahnhöfen der jeweiligen Strecke!

Wer seine Fahrkarte früh erwirbt, kann - auch ohne BahnCard - für 58 EUR zur gamescom hin und wieder zurück fahren, von jeder deutschen Stadt oder Ortschaft aus. Online werden die Fahrkarten ab dem 19. Mai 2010 verkauft, sofern ihr einen Tag vor dem ersten Besuchertag anreisen wollt (also am 18. August 2010). Wollt ihr früher oder später anreisen, müsst ihr die entsprechende Anzahl der Tage auf das genannte Datum einfach hinzurechnen oder abziehen.

Das gamescom-Ticket ist zudem Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr, 2. Klasse. D.h. wer aus der näheren Umgebung anreist, braucht für die Fahrten innerhalb von VRS und VRR am Gültigkeitstag bzw. an den Gültigkeitstagen seiner Eintrittskarte(n) keine zusätzliche Fahrkarte zu kaufen.

Im ersten gamescom-Jahr wurden zudem drei Sonderzüge (aus Berlin, Hamburg und München) von der Deutschen Bahn angekündigt. Aufgrund zu schwacher Nachfrage fuhren diese dann aber doch nicht. Auch in diesem Jahr wird es keine Sonderzüge von der Deutschen Bahn geben, teilte man mir telefonisch mit.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Wir suchen dich

Du liebst die gamescom genauso wie wir und der August ist jedes Jahr für Köln reserviert? Du hast Spaß daran direkt von der gamescom zu berichten und Live dabei zu sein? Dann solltest du dich bei uns melden. [lies weiter]

Meistgelesen

Neuste Kommentare

Kattrin hat einen Kommentar bei Gamescom 2016 Tickets wieder erhältlich erstellt
Hallo,.... wir werden es leider nicht schaffen, aber dass es überhaupt noch Karten gibt, ist echt g...
Gamer4 hat einen Kommentar bei PES 2017 auf der gamescom 2016 erstellt
Ich bin gespannt auf das neue PES. Denke Konami lässt sich da schon eine Menge einfallen, damit es d...
Alexander Müller hat einen Kommentar bei gamescom 2016 - erste Aussteller sind bekannt erstellt
Ich habe den Artikel um den Link zur kompletten Ausstellerliste für die gamescom 2016 ergänzt....